Weg Dobrna – Brdce – Basališče

Der Weg führt vom Hotel Vita ins Zentrum von Dobrna und links über die Brücke über Topličica. Weiter geht man auf dem Bürgersteig bis zur Brücke über Dobrnica, wo sich die Straßen Richtung Vrba und Zavrh kreuzen. Der Weg verläuft weiter entlang des Baches hinauf bis zum schloss Gutenek und weiter bis zur Brücke, wo ein Wegweiser auf die bekannte Höhle Ledenica aufmerksam macht. Nun geht man weiter in den Wald entlang des Anna-Weges, der steil in den Berg verläuft. Der Weg verläuft entlang eines Feldweges bis zur Wiese und weiter bis zur asphaltierten Straße. Nach etwa 200 Metern zweigt man beim Bauernhof Marovšek links in den Wald ab auf einen alten Feldweg und geht an einer kleineren Sandgrube vorbei. Wenn man den Wald verlässt, gelangt man auf eine asphaltierte Straße, entlang der man bis zur Kreuzung geht, wo ein Weg rechts auf Brdce führt und der Wanderweg links bis zum Gehöft Štravs (etwa 2 Kilometer) verläuft. Vor dem Gehöft Štravs führt uns eine Markierung auf einen alten Feldweg hinauf, und wenn wir den Wald verlassen, macht uns ein Wegweiser auf das Denkmal, das den Gefallenen der XIV.-Division gewidmet ist, aufmerksam.

Der Weg verläuft weiter am Bauernhof Nerodn, wo sich von rechts der Weg der XIV.-Division und der Weg entlang der Gemeindegrenzen von Dobrna anschließen, und am Bauernhof Krivec vorbei. Beim Bauernhof Tonač führen uns die Markierungen links von der Hauptstraße ab und führen uns später zurück auf die Hauptstraße kurz vor dem Daje-Tal. Nach ein paar Schritten entlang der Straße gelangt man zur Gabelung. Der markierte Weg führt uns rechts einer Straße entlang bis zu den Bauernhöfen Jernejc. Man folgt der Straße und dem markierten Weg an den beiden Bauernhöfen vorbei, wo uns die Markierungen steil hinauf in den Wald führen. Bald erreichen wir den höchsten Gipfel des Paški kozjak – Basališče. Auf dem Gipfel hat man leider keinen weiten Ausblick, weshalb man den schönen Ausblick genießen sollte, bevor man vom Bauernhof Jernejc den Wald betritt.

Der Weg ist gut markiert und nicht sehr anstrengend. Die Wanderzeit bei gemäßigtem Tempo beträgt 3,5 Stunden in eine Richtung.

Karte

Klepet
Nach oben scrollen

Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern und zur Begleitung der Besucherstatistik.

X
Skip to content