PAŠKI KOZJAK

Von Westen nach Osten enden die Karawanken spitzzüngig im Bergmassiv, zu welchem der zentrale Teil des nordöstlichen Teils von Slowenien – Paški kozjak gehört.

Paški kozjak, der in zwei Bergrücken, die wie zwei Falten herausstechen, zusammengepresst und mit reichen Wäldern und Grashochebenen bewachsen ist, offenbart dem neugierigen Wanderer in seinen Gabelungen die völkerkundlichen Schätze aus früherer Zeit und den Reichtum der Pflanzen- und Tierwelt. Unter den Baumarten im gemischten Laubwald wechseln sich Buchen und Tannen, Fichten und Hainbuchen, Kiefer und Birken ab.

Der höchste Gipfel des nördlichen Bergrückens ist Basališče (1272 Meter), und des südlichen der etwas niedrigere Špik. Die Grashochebenen wurden nicht gemäht, sondern auf ihnen weideten Schafe. Heutzutage weiden dort nur noch selten Rinder. Der höchste Gipfel der Gemeinde Dobrna ist Štrukljev vrh mit einer Höhe von 1227 Metern. Auf Paški kozjak befindet sich auch eine Berghütte, wo man sich ausruhen und stärken kann.

Klepet
Nach oben scrollen

Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern und zur Begleitung der Besucherstatistik.

X
Skip to content